Vordruck kündigung telekom handyvertrag

Bitte beachten Sie: Die für A1 Smart Home benötigten Geräte (z.B. Gateway, Sensoren etc.) sowie die Internetverbindung sowohl zum Anschluss des Gateways als auch zur Nutzung der A1 Smart Home App sind im Vertragsgegenstand nicht enthalten. Sofern nicht zwingend gesetzlich geregelt, unterliegen unsere Verträge österreichischem Recht, mit Ausnahme der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts. Der Inserent ist dafür verantwortlich, dem Verlag das für die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeigen erforderliche Werbematerial rechtzeitig zur Verfügung zu stellen, einschließlich aller erforderlichen Grafiken und/oder digitalen Dateien, deren Zeitpunkt und Formate im Auftrag oder im Medienkit von Publisher genauer dargelegt werden können. Für den Fall, dass alle erforderlichen Materialien nicht rechtzeitig zum geplanten Laufzeitdatum empfangen werden, und sofern nicht ausdrücklich vom Inserenten etwas anderes angewiesen wird, kann Publisher nach eigenem Ermessen Kunstwerke oder andere Materialien aus früheren Anzeigen verwenden, die vom Werbetreibenden geschaltet wurden, falls zutreffend. Publisher ist nicht verantwortlich für Werbematerial, das nicht ordnungsgemäß formatiert oder angezeigt wird oder auf das nicht zugegriffen oder angezeigt werden kann, da es nicht in der richtigen Form, in der richtigen Form oder in akzeptabler technischer Qualität für mobile oder Online-Publikationen empfangen wurde. 1.8. Ihr Zugriff auf die Verwaltung und Steuerung der A1 Smart Home Lösung erfolgt über Internet oder SMS. Die anfallenden Verbindungsgebühren sind nicht im Vertragsumfang enthalten und hängen von Ihrem Mobilfunkvertrag und Ihrem Standort ab (z.B. bei Nutzung der App im Ausland [Roaming]). Wenn sie z. B. ihre Rate für Textnachrichten erhöhen, können Sie diese Klausel aufrufen, auch wenn Sie keine Textnachricht senden.

Wenn sie die Vertragsbedingungen ändern, müssen sie Ihnen 30 Tage im Voraus kündigen. Sie haben dann 14 Tage Zeit, um die Klausel aufzurufen. Während Sie warten können, bis sie Sie über eine zukünftige Änderung informieren, ist es auch möglich, dass Sie die letzte Benachrichtigung verpasst haben oder nie ordnungsgemäß benachrichtigt wurden. Wenn Sie sich nicht daran erinnern, benachrichtigt worden zu sein, bitten Sie sie, dies zu beweisen. Wenn sie es nicht beweisen können, können Sie argumentieren, dass Sie gemäß dieser Klausel aus Ihrem Vertrag entlassen werden sollten. Sofern nichts anderes vereinbart ist, ist die Vertragslaufzeit unbefristet. Bei der Erstregistrierung können Sie zwischen Paketen wählen, die sich durch unterschiedliche Funktionsbereiche und Nutzungen auszeichnen. Zum Zeitpunkt der Registrierung beträgt die Vertragsverpflichtung 12 Monate. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt mit Ablauf des Tages, an dem wir Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung stellen – jedoch frühestens mit dem Abschluss einer Vereinbarung, die eine Mindestvertragslaufzeit vorsieht.

Bei begründeter außerordentlicher Kündigung durch uns oder vorzeitiger Kündigung des Vertrages durch Sie berechnen wir die anfallenden Gebühren bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. Vertragsänderung im gegenseitigen Einvernehmen: A1 kann auch Änderungen mit dem Kunden vereinbaren. Mindestens einen Monat vor Inkrafttreten der vorgeschlagenen Änderungen erhält der Kunde ein Angebot zur Vertragsänderung im gegenseitigen Einvernehmen schriftlich (auch per E-Mail an die notifizierte Adresse), z.B. auf der Rechnung ausgedruckt oder der Rechnung beigelegt. Dies muss alle Änderungen enthalten. Auch wenn A1 nur einen Teil einer Vertragsklausel ändert, sendet A1 dem Kunden die gesamte neue Vertragsklausel. Darüber hinaus findet der Kunde auf der www.A1.net einen Hinweis auf die Volltextversion. Gleichzeitig wird A1 den Kunden über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der vorgeschlagenen Änderungen informieren.