Stromanbieter hat Vertrag gekündigt

Nutzungsbedingungen – Stromanbieter müssen dieses Dokument vorlegen. Es ist der Vertrag des Kunden, der die Bedingungen für den Erhalt der Stromversorgung durch das Unternehmen erklärt. Ein Vertragskündigungsschreiben ist der beste Weg für Sie, diese Kündigungsmitteilung zu erteilen. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich auf Ihre ursprünglichen Vertragsbedingungen zu beziehen oder sich an Ihren Lieferanten zu wenden, um festzustellen, wohin dieses Schreiben gesendet werden soll. Dies bestätigt auch die Mindestfrist für die Kündigung, die der Lieferant normalerweise zwischen 30 und 120 Tagen benötigt, ist Standard. Diese Art der Kündigung ist ohne Zweifel die einfachste, da Sie nur den Anbieter über Ihren Wunsch informieren müssen, den Vertrag zu kündigen. Beachten Sie, dass es mindestens einen Monat (Kündigungsfrist) dauern wird. Ich informiere hiermit über meine Kündigung meines [Strom-/Erdgas]-Vertrags zum [gewünschten Kündigungsdatum]. Dieses Datum berücksichtigt die Kündigungsfrist, die in den für diesen Vertrag geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt ist.

Daher kann keine Entschädigung für die Stornierung geltend gemacht werden. Sobald der Lieferant Ihre Lektüre erhalten hat, stellt er eine Abrechnungsrechnung auf der Grundlage von Kilowattstunden (kWh) aus, die zwischen der letzten Regularisierungsrechnung und dem Datum des Umzugs verbraucht werden. Dies wird als Beweis dafür dienen, dass der Vertrag tatsächlich gekündigt wurde. Ofgem hat neue Regeln eingeführt, wonach Anbieter drei Monate vor Vertragsende Verlängerungserinnerungen an kleinere Unternehmen senden müssen. Wenn Ihr Unternehmen jedoch nicht in die Klassifizierung eines Kleinstunternehmens fällt, erhalten Sie kein Verlängerungsschreiben oder eine Erinnerung, sodass Sie diese Fristen im Auge behalten und die festgelegten Bedingungen verwalten müssen. Der Anbieter muss seinen Kunden jedoch zwei Monate im Voraus über seine Absichten informieren, damit der Kunde Zeit hat, einen anderen Lieferanten zu finden. In Belgien ist es jederzeit möglich, Ihren Stromvertrag zu kündigen. Unabhängig von Ihrem Anbieter, dem Grund dafür oder der Art des Vertrags (spezifische oder unbestimmte Laufzeit, fester oder variabler Energietarif).

Darüber hinaus ist dieses Verfahren völlig kostenlos, sofern Sie eine Kündigungsfrist von mindestens 30 Tagen einhalten. Erinnern wir uns, dass dies bei umziehenden Umstieg nicht zutrifft. Sie können einen Business-Energievertrag nicht kündigen (ohne dass nach Ermessen des Lieferanten Strafen verhängt werden), es sei denn, Sie haben einen triftigen Grund dafür – wie z. B. den Umzug von Geschäftsräumen.